Tuesday, March 4, 2014

Was tun gegen Heißhunger? Beste Tipps und Tricks

Ändern Sie Ihr Essverhalten für ein Leben ohne Heißhunger - mit fünf einfachen Tricks gegen den inneren Schweinehund.
1. Immer satt essen: Studien haben gezeigt, dass Menschen mit gefülltem Magen weniger Appetit haben. Selbst bei Stress fällt dann die Fressattacke am Abend kleiner aus.

2. Nicht zu einseitig: Menschen mit Heißhunger haben oft einseitige Diäten mit vielen Lebensmittelverboten hinter sich. Geschmacksknospen und Seele schreien seltener nach Schokolade und Bonbons, wenn Sie ihnen täglich süße, salzige, bittere und saure Sinneseindrücke durch kleine Leckereien bieten.

3. Anker gegen Anfälle: Tragen Sie immer eine Gedankenstütze bei sich - etwa ein Foto aus Ihren schlanken Zeiten oder einen Vers, der Sie an Ihr Ziel erinnert. Wenn Sie durch Reize (wie Kuchenduft) und ohne Hunger von Gelüsten heimgesucht werden, ziehen Sie den Anker aus der Tasche. Er erinnert Sie daran, was Sie wollen.

4. Yoga gegen Futtern: Langeweile und Stress senken besonders bei ungezügelten Essern die Selbstkontrolle. Ernährungspsychologen empfehlen deshalb oft Entspannungsübungen wie autogenes Training oder Yoga, um mit Stress und Langeweile besser umzugehen.

5. Fragen Sie: „Warum?“ Viele essen ohne Hunger. Bevor Sie den Kühlschrank öffnen, lauschen Sie in sich hinein. Ist der Grund für meinen Appetit ein leerer Magen oder doch eher Frust, Stress, Glück, Langeweile? Gehen Sie dann besser das wahre Problem an!

Friday, February 28, 2014

Bauchfett Schnell Wegtrainieren: Beste Übungen und Tipps

Wer seine Bauchmuskeln stählen will, der sollte regelmäßig trainieren und sich nicht schnell entmutigen lassen. Es kann durchaus eine Weile dauern, bis das Sixpack sichtbar wird. Besonders Frauen sollten geduldig sein.
Ein wohl definiertes Sixpack, das ist es, was sich viele Männer wünschen. Doch auch Frauen träumen von definierten Muskeln an ihrem Bauch oder wünschen sich zumindest einen flachen und straffen Bauch. Mit den richtigen Übungen, einem regelmäßigen und intensiven Training und eventuell auch einer begleitenden Diät kann man sich den Wunsch vom definierten Bauch erfüllen.

Ein Sixpack erhält man auf zwei Arten: Zum einen muss man die Bauchmuskulatur entsprechend stimulieren, sodass diese zum Wachstum angeregt wird. Zum anderen muss man Fett, welches sich am Bauch abgelagert hat, durch Ausdauersport oder eine Reduzierung der Nahrungsaufnahme abbauen. Wer abnehmen möchte, sollte aber keinesfalls irgendwelche Crash-Diäten ausprobieren, sondern eine Nahrungsumstellung vorziehen: Vollwertige, frische und möglichst fettarme Nahrungsmittel sollte man bevorzugen. Beim Ausdauersport ist es egal, welche Sportart man wählt: Walking, Jogging, Radfahren oder Schwimmen sind beispielsweise alle empfehlenswert, obwohl man natürlich sagen muss, dass man beim Jogging viel mehr Kalorien verbrennt als beim Walking.

Typische Übungen, die sich beim Training der Bauchmuskulatur bewährt haben, sind Sit-ups, die man in den unterschiedlichsten Variationen durchführen kann. Auch Halte-Übungen sind sehr effektiv: Dazu legt man sich auf eine Matte und hebt die Beine geschlossen vom Boden ab. Nach einer Weile merkt man, wie die Bauchmuskeln arbeiten müssen. Wichtig ist, dass man die Übungen immer wieder wechselt oder, wenn man an einer Maschine trainiert, den Widerstand von Zeit zu Zeit erhöht. Somit bekommt der Muskel wieder einen neuen Reiz und wächst weiter.

Thursday, February 27, 2014

Rotlicht gegen Pickel im Gesicht

Hier stellen wir Dir eine sehr günstige und effektive Behandlungsmethode gegen Pickel im Gesicht vor. Das Rotlicht fördert die Durchblutung und wirkt entzündungshemmend. Zudem kann die Methode sehr bequem von zu Hause aus durchgeführt werden.

Wann sind erste Ergebnisse sichtbar?

Rotlichtbehandlungen sollten immer langfristig betrachtet werden. Wer also auf schnelle Ergebnisse aus ist, ist hier fehl am Platz. Deshalb ist es auch wichtig die Behandlung regelmäßig und über einen langen Zeitraum zu praktizieren. Dies führt häufig zu guten Ergebnissen. Auch kann das Rotlicht unterstützend zur Methode gegen Pickel im Gesicht angewandt werden. 10-15 Minuten Rotlicht genügen hier meist um gegen Pickel im Gesicht zu wirken.

Sichere Anwendung des Rotlichts gegen Pickel im Gesicht

Wichtig ist in jedem Fall die richtige Anwendung um Verbrennungen und Augenschäden zu vermeiden. Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass genügend Abstand zur Lampe eingehalten wird. Deine Haut sollte zwar warm werden aber nicht zu heiß! Das Rotlicht sollte außerdem maximal 1-mal täglich benutzt werden.

Fazit: Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob die Rotlichttherapie einem hilft. Es steht fest, dass die Therapie auf längere Sicht zur Verbesserungen gegen Pickel im Gesicht führen kann.

Tuesday, February 25, 2014

Ballaststoffreiche Lebensmittel zur gesunden Ernährung

Auch wenn es so klingt, Ballaststoffe sind auf keinen Fall Unnütz. Ganz im Gegenteil. Für eine gesunde Verdauung sind sie unerlässlich. Ballaststoffe sind zwar nahezu unverdaulich, doch sie erfüllen im Darm eine wichtige Funktion. Sie dienen als Quell- und Füllmaterial. So sorgen sie bereits im Magen für ein Sättigungsgefühl, da sie auf ein Vielfaches ihres eigenen Gewichtes anquellen können. In der Ernährung kommen Ballaststoffe meist in Obst, Gemüse, Getreide und in Hülsenfrüchten vor. Wer sich ballaststoffreich ernährt, lebt gesünder, das ist wissenschaftlich mehrfach bewiesen.

Da Ballaststoffe aber die Fähigkeit haben, sich zu verklumpen und im Darm zu verhärten, ist es besonders wichtig, viel zu trinken, damit es nicht dazu kommt. Solche Verklumpungen und Verhärtungen können zur Verstopfung oder sogar zum Darmverschluss führen. Zu den Ballaststoffen zählen Zellulose, Hemizellulose, Lignin, Pektin und Alginate.

Auch wenn man vielleicht darüber schmunzeln würde, gerade Gummibärchen sind reich an Ballaststoffen. Zellulose kommt vor allem in Getreide, Obst und Gemüse vor, Hemizellulose in Vollkorngetreide, Gerste, Hülsenfrüchten, Lignin in Obstkernen, Gemüse und Getreide, Pektin in Obst und Gemüse, insbesondere in Äpfeln und Quitten, Algen sind reich an Alginaten (Agar, Carrageen).

Ballaststoffe wirken in unserem Körper auch prophylaktisch. Studien zur Folge leiden Menschen, die sich ballaststoffreich ernähren, seltener an Koronaren Herzkrankheiten (KHK), Karies, Gallensteinleiden, oder an Divertikulose, bzw. Divertikulitis (Ausstülpungen der Darmwand). Wer seine Ernährung umstellt, so, dass er mehr Ballaststoffe zu sich nimmt, muss zu Beginn der Umstellung mit Blähungen rechnen. Nach einiger Zeit gewöhnt sich der Körper jedoch an die neue Nahrung und die Blähungen verschwinden wieder. Gerade Diabetiker sollten sich ballaststoffreich ernähren, da aus ballaststoffreicher Nahrung die Kohlenhydrate im Darm langsamer aufgenommen werden. So wird ein zu schneller Anstieg der Blutzuckerwerte verhindert.

Wasserunlösliche Ballaststoffe, wie Zellulose werden von der Darmflora nur zu einem sehr kleinen Teil abgebaut, im Gegensatz zu den wasserlöslichen Ballaststoffen, die im Darm fast vollständig abgebaut werden können. Ballaststoffe binden im Körper auch Cholesterin, deshalb eignet sich ballaststoffreiche Nahrung auch zur Prophylaxe vor Herzinfarkt und einigen anderen Erkrankungen. Vorsicht ist jedoch bei kleinen Kindern und bei älteren Menschen geboten. Sie vertragen ballaststoffreiche Nahrung nicht sehr gut.



Monday, February 24, 2014

Bauchfett verlieren: Beste Diät für den straffen Bauch

Wer nach Wegen sucht, seinen Bauchfett zu verlieren, dem wird häufig zu verschiedenen Diäten geraten. Trennkost, Kartoffeldiät, Obsttag – am besten isst man, was was man will. Oder gar Diätgetränke, die das Hungergefühl reduzieren sollen, hilft das wirklich?




Diät-Tipps, um Bauchfett zu verlieren

Eine Speiseempfehlung wäre, in erster Linie aus der täglichen Ernährung Dinge zu entfernen, die nicht zur Ernährung beitragen, sondern nur zur Erweiterung vom Bauch. Hier sei das abendliche Bier oder das Gläschen Rotwein genannt. Ebenso die Abendlichen Naschereien, egal ob Süßes wie Schokolade oder die herzhaften Dickmacher Chips und Co. Wenn Sie dann noch auf Fastfood-Sünden wie Hamburger oder Currywurst mit Fritten verzichten, haben sie schon das wichtigste auf der Verzichtsseite erledigt.

Kommen wir nun zu den leckeren Sachen. Frühstücken Sie ausreichend, achten Sie lediglich auf die Menge der verwendeten Streichfette. Und bestreichen Sie nicht als Ersatz für die obige Negativliste die süssen zuckerhaltigen Aufstriche im Übermaß auf das Frühstücksbrot.

Sie werden sehen, das Marmeladenbrot schmeckt auch mit weniger Beleg sehr gut. Über Tag versuchen Sie Hungerattacken mit Obst, warmen Getränken, oder Zwieback zu überwinden. Beschäftigung hilft, Langeweile wird Sie wieder ans Essen erinnern. Mittags versuchen sie mehr Gemüse und fleischlose Kost in Ihren Wochenplan einzubauen. Am Nachmit-tag gilt wieder die Obstregel. Abends dann nur eine Kleinigkeit.

Körperliche Aktivitäten

Um den Bauchfett zu verlieren, ist es besonders effektiv, die obigen Ernährungstipps mit körperlichen Aktivitäten zu unterstützen. Dabei ist es egal, was Sie sich aussuchen. Wichtig ist, dass sie es nicht übertreiben, denn dann verlieren Sie die Lust am Sport. Ob Sie nun den Garten umgraben, Joggen, Fahrrad fahren oder Walken, wichtig ist, dass Sie dabei im mittleren Pulsbereich arbeiten. Hier verbrennen sie am effektivsten Ihr Bauchfett und reduzieren so ihren Bauchumfang. Achten Sie darauf, dass die einzelnen Aktivitäten mindestens 30 Minuten dauern, je länger, desto besser. Also lieber der Abendspaziergang als das Glas Bier.



Acai Beere Diät: Gesund Abnehmen mit der Acai Beere

Zu Beginn des Jahres 2009 waren Acai Beeren hierzulande nur den wenigsten Menschen ein Begriff. Die brasilianische Frucht wurde von findigen Journalisten im Urwald ausgemacht und schnell in den USA als neues Wundermittel zum Abnehmen propagiert. Zahlreiche Produkte in verschiedensten Formen kamen daraufhin auf den Markt. Von Acai Beeren Pulver, Kapseln und Säften bis hin zu Cremes und Ölen.


Der endgültige Durchbruch zum absoluten Trendprodukt gelang den Acai Beeren durch eine Empfehlung von Moderatorin Oprah Winfrey in ihrer millionenfach gesehenen Talkshow. Dort bezeichnete diese Acai Beeren als absolute Superfrüchte zum Abnehmen und sorgte damit quasi über Nacht in den USA für einen gigantischen Ansturm auf die entsprechenden Produkte. Google verzeichnete eine Steigerung des Suchbegriffes "Acai Beeren" von 500% und die Bestände zahlreicher Online-Shops wie Amazon waren innerhalb kurzer Zeit ausverkauft.

Einige Monate später schwappte die Welle auch langsam nach Deutschland über.

In Gesundheitsportalen und Foren wurde eifrig über Gewichtsverlust dank Acai Beeren gesprochen. Gerade in Verbindung mit Cleanse-Produkten konnten viele Menschen zahlreiche überflüssige Kilos loswerden. Die Industrie ließ natürlich nicht lange auf sich warten und veröffentlichte zahlreiche Acai Beeren Kapseln und andere Mittel auch auf dem deutschen Markt.

Heute sind erste Studien zu Acai Beeren verfügbar, die der Frucht einen extrem hohen Wert an Antioxidantien und weiteren für den eigenen Körper wertvollen Inhaltsstoffen bezeugen. Die Auswahl an Acai Produkten ist umfangreich und neuerdings finden sich die Früchte sogar in Haar-Shampoo wieder. Viele Hersteller setzen also weiterhin auf die Zugkraft von Acai Beeren - ein Trend, dessen Ende vorerst nicht abzusehen ist.